Partner

Anschluss von Erzeugungsanlagen > 30 kVA

Externer Entkupplungsschutz

Ein externer Entkupplungsschutz muss bei Anlagen mit einer selbsttätig wirkenden Freischaltstelle (z.B. zertifizierter Wechselrichter) ab 30 kVA, bei Anlagen ohne selbsttätig wirkender Freischaltstelle ab 0 kVA, vorhanden sein (gemäß ÖVE/ÖNORM E8001-4-712).

Die erste Prüfung des externen Entkupplungsschutzes muss innerhalb von 3 Monaten nach Abgabe der Netzanschlussmeldung erfolgen. Folgeprüfungen müssen im Intervall von 5 Jahren abgeschlossen werden.

Eine Auflistung externer Entkupplungsschutzrelais sowie die Prüfprotokolle sind im Download-Bereich zu finden.

Folgende Firmen bieten die Prüfung des Entkupplungsschutzes an:

Hauptmann Frick-Str. 3
6820 Frastanz
 

Ansprechperson
Herr Manfred Morscher
Tel.: +43 5522 51722-336
manfred.morscher@ewerke.at

www.ewerke.at

Quellenstraße 22
6900 Bregenz


Ansprechpersonen
Herr Ing. Gerold Lang             Herr Gerhard Rohn
Tel.: +43 5574 4970-25           Tel.: + 43 5574 4970-42
gerold.lang@kiha.at                gerhard.rohn@kiha.at

www.kiha.at

Sonnenstraße 8
6822 Satteins


Ansprechpartner
Herr Ing. Fritz Breuß
Tel.: +43 5524 54190-11
fbreuss@pfeiffer-systems.at

www.pfeifer-systems.at

 

Wuhrkopfweg 1

6921 Kennelbach

 

Ansprechperson

Herr Ing. Bickel Andreas

Tel.: +43 664 923 999 5

E-Mail: a.bickel@eq-systems.at

 

www.eq-systems.at