Über Vorarlberg Netz

Das Erdgasnetz

Unser Leitungsnetz reicht von der Grenze Deutschlands bis zum Montafon. Derzeit werden 36 Städte und Gemeinden über das Transport- und Versorgungsnetz in Vorarlberg versorgt.

Allgemeines zum Erdgas-Verteilernetz

Ein Netz verbindet Mensch, Technik und Natur - wir verfügen über ein gut ausgebautes Leitungsnetz. Die unterirdisch verlegten Leitungen versorgen die Abnehmer in Vorarlberg zuverlässig und sicher mit Erdgas. Der Ausbau dieses Versorgungsnetzes wird ständig vorangetrieben.

Gasversorgung in Vorarlberg - unser Versorgungsnetz erstreckt sich über ca. 2.050 km Mittel- und Niederdruckleitungen. Dazu kommen noch ca. 430 km Hausanschlussleitungen.

Erdgastransportnetz - Vorarlberg ist gut versorgt. Das Erdgas wird bei Lindau in das Vorarlberger Transportnetz übernommen. Das rund 80 km umfassende Hochdruck-Verteilernetz ist Bestandteil des europäischen Erdgas-Verbundnetzes und übernimmt daher auch Transportaufgaben zur Versorgung der Ostschweiz, von Liechtenstein und Graubünden. Der Erdgastransit durch Vorarlberg beträgt ca. 0,7 Mrd. kWh pro Jahr.

Druckreduzier- und Messstationen - in Druckreduzier- und Messstationen wird das Erdgas vom Hochdruckleitungsnetz (Betriebsdruck bis 64 bar, Rohrleitungsdurchmesser 250 mm) in die Ortsversorgungsnetze übergeben. Die Ortsversorgungsnetze werden mit Mitteldruck (max. 5,0 bar) bzw. Niederdruck (max. 0,1 bar) betrieben. Wir haben hierfür 21 Druckregel- und Messstationen und ca. 320 Druck-Reduzierstationen in Betrieb. Zudem speisen zwei Bio-Erdgasanlagen von privaten Betreibern ins Mitteldrucknetz ein.