Kunde

Mein Erdgas-Netzanschluss

Informationen zu Ihrem Erdgas-Netzanschluss

Der direkte Anschluss zur modernen Energie - um aus dem Erdgasnetz versorgt werden zu können, erstellen wir Ihnen gerne einen Hausanschluss. Sowohl bei Neubauten als auch bei der Modernisierung bietet Erdgas technisch einfache, platzsparende, umweltfreundliche und individuelle Lösungen für jeden Gebäudetyp.

Die Profis arbeiten zusammen - in bereits mit Erdgas erschlossenen Gebieten legen wir Ihnen die Erdgas-Hausanschlussleitung bis zur Hauptabsperrarmatur in oder an Ihr Gebäude. Von dort übernimmt der Heizungsfachmann Ihres Vertrauens die Installation zum Gas-Heizkessel, zum Gasherd und anderen Gasgeräten. Nach Fertigstellung der Gas-Inneninstallation wird der Gaszähler von uns montiert. Mehr zum Thema finden Sie unter Inneninstallation.

So kommen Sie zu Ihrem neuen Erdgasanschluss - nehmen Sie über das Online-Formular Kontakt mit uns auf oder senden Sie uns ein E-Mail an anfrageerdgasanschluss@vorarlbergnetz.at. Ein Kundenberater nimmt dann Kontakt mit Ihnen auf und Sie erhalten einen unverbindlichen Kostenvoranschlag.

Erdgas-Netzanschluss
Erdgas-Netzanschluss

Anschlusskosten

Die Kosten für den Erdgas-Netzanschluss (bei Ein- und Mehrfamilienhäusern) belaufen sich auf 1.476,-- EUR (inkl. Material und Verlegung, aber ohne Tiefbauarbeiten).

Sie haben die Möglichkeit, die Tiefbauarbeiten selbst auszuführen. Dies können wir aber auch gerne für Sie übernehmen - zu einem Pauschalpreis von 88,80 EUR pro Laufmeter.

Die Herstellung des Mauerdurchbruchs für die Hauseinführung erfolgt zum Pauschalpreis von 300,-- EUR.

Alle angeführten Preise sind inkl. 20 % USt.

 

  Grabarbeiten und Mauerkasten/-durchbruch
(vom Kunden durchgeführt)  
Grabarbeiten und Mauerkasten/-durchbruch
(von Vorarlberg Netz durchgeführt)  
Netzzutrittsentgelt 1.230,-- 1.230,--
Grabarbeiten (74,-- EUR/Lfm)     -   518,--
Mauerkasten     -   350,--
Mauerdurchbruch     -   250,--
Summe 1.230,-- 2.348,--
20 % USt.   246,--   469,60
Anschlusskosten 1.476,-- 2.817,60

 

Bitte beachten Sie Folgendes vor Beginn der Grabungsarbeiten:

 

1. Vor Beginn der Planung von Baumaßnahmen ist bezüglich des Leitungsbestandes Kontakt mit uns aufzunehmen. Verwenden Sie hierfür bitte die Online-Leitungsauskunft

2. Der Bestand und der Betrieb der Erdgasleitungen dürfen nicht gefährdet werden.

3. Zur Vermeidung von Schäden darf in einem Bereich von 1 m beiderseits der Rohrachse nicht maschinell gegraben werden. Die Rohrtiefe ist durch Suchschlitze festzustellen.

4. Erdgasleitungen und Netzanschlüsse dürfen nicht überbaut und nicht mit tiefwurzelnden Pflanzen bestockt werden. Abstände sind einvernehmlich mit uns festzulegen (ÖNORM B 2533).

5. Vor jeder Inangriffnahme von Bauarbeiten ist rechtzeitig das Einvernehmen mit uns herzustellen.

6. Der Vertreter der Vorarlberger Energienetze GmbH und der Verantwortliche für die Bauausführung legen die Maßnahmen zur Sicherung der Erdgasleitung gemeinsam vor Ort fest. Die geltenden Gesetze, behördliche Bescheidauflagen und die allgemein gültigen Regeln der Technik müssen eingehalten werden.

7. Wir verweisen auf die ÖVGW-Mitteilung GW 10 „Maßnahmen zum Schutz von Versorgungsanlagen bei Bauarbeiten“.